Russlanddeutsche Kulturtage


Musik, Lesungen und Theater in NRW
 
Gemeinsam mit der Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus veranstaltet die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. in Nordrhein-Westfalen, die Russlanddeutschen Kulturtage. Jedes Jahr finden zwischen September und November zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt, die sich reflexiv mit der Geschichte und kulturellen Traditionen der Deutschen aus Russland auseinandersetzen und dabei die ereignisreiche Gegenwart nicht außen vor lassen. Die künstlerischen Beiträge verstehen sich als Brückenbauer und Dialogangebot in die nordrhein-westfälische Gesellschaft.

Die Russlanddeutschen Kulturtage 2020 werden in einem für die Russlanddeutschen, Spätaussiedler und Heimkehrer besonderen Jahr stattfinden: Jähren sich doch gleich zwei Termine, die für die Integration und Erfolgsgeschichte der Deutschen aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion zentral sind: die Gründung der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e. V. am 22. April 1950 und Verabschiedung der „Charta der deutschen Heimatvertriebenen“ am 5. und 6. August 1950.