Gemeinsam unterwegs: Identität, Anerkennung, Begegnung


Spezielles Kursangebot für Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler

Welche Vorteile bietet die Maßnahme für mich?

  • Austausch von Erfahrungen mit dem Leben in zwei Lebenswelten und Integrationshemmnissen im Alltag
  • Verfestigung der deutschen Sprachkenntnisse
  • Auseinandersetzung mit den eigenen Kompetenzen und Möglichkeiten
  • Stärkung von Eigeninitiative und Selbstverantwortung
  • Unterstützung bei der beruflichen (Neu-)Orientierung und Eingliederung in den Arbeitsmarkt (Bewerbungstraining)
  • Kennenlernen von verschiedenen öffentlichen Einrichtungen (beispielsweise Behörden, Job-Center)
  • Die Kursteilnahme ist kostenlos

Wer kann an der Maßnahme teilnehmen?

  • Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler im Sinne des Bundesvertriebenengesetzes, deren Ehegatten und Kinder sowie weitere Familienangehörige, die zusammen mit den Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedlern eingereist sind.
  • Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler, die mindestens 16 Jahre alt sind und Sprachkenntnisse auf dem Niveau der Stufe B1 des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens besitzen. Das bedeutet, dass die Teilnehmenden in der Lage sein sollten, über ihre Erfahrungen aus vertrauten Bereichen wie Familie und Beruf berichten zu können.
 
6. Juli 2020

Neues VAS-Journal erschienen

Das neue Vertriebenen-, Aussiedler- und Spätaussiedlerjournal (VAS-Journal) ersetzt das bisherige Rundschreiben des Landesbeirats für Vertriebenen-, Flüchtlings- und Spätaussiedlerfragen. Im VAS-Journal erwarten Sie künftig neben allgemeinen Informationen […]
4. Mai 2020

Interaktive digitale Führungen im MRK

Das Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte bietet erstmalig interaktive digitale Führungen an.   können sich Interessierte einen kompakten Einblick in das Museum verschaffen – als eine Art […]
3. April 2020

Zum Gedenken an Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl

Voller Trauer musste die Öffentlichkeit am 16. Juni 2017 die Nachricht vom Tod des Altbundeskanzlers Dr. Helmut Kohl (geb. am 3. April 1930 in Ludwigshafen am […]